Faschingsfreunde Münsterhausen e.V.

Personeller Wechsel auf weiteren Vorstandsposten der Münsterhauser Faschingsfreunde. Was für die kommende Faschingssaison im Jahr 2018 alles geplant ist.

Vor Kurzem fanden bei den Faschingsfreunden aus Münsterhausen die Neuwahlen im Zuge der 17. Generalversammlung der noch jungen Vereinsgeschichte statt. Der 1. Vorstand Matthias Veit wurde hierbei in seinem Amt bestätigt und leitet somit die Geschicke des Vereins für weitere zwei Jahre. Bei seinem Rückblick auf die vergangene Saison lobte er die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten beim diesjährigen Faschingsumzug am 18. Februar in Münsterhausen, der zum ersten Mal bei Tage abgehalten wurde. „Es war schön, zu sehen, dass wir auch mit neuen Konzepten und Veränderungen optimal zurechtkommen und innerhalb des Vereins immer wieder auf treue und motivierte Mitglieder zurückgreifen können. Zwar sei an ihn oft herangetragen worden, dass ein Nachtumzug schon etwas Besonderes sei, aber „bei diesem Mal kam leider nur ein Umzug bei Tage in Frage. Vonseiten der Einsatzkräfte haben wir hingegen für einen Ablauf ohne besondere Vorkommnisse großes Lob erhalten.“

Daher verfüge man nun über den Luxus, dass „unserem Organisationskomitee zwei vollständig ausgearbeitete sowie erfolgreich durchgeführte Konzepte für einen Faschingsumzug bei Tag und bei Nacht zur Verfügung stehen. Und das macht mich als Vorstand dann persönlich besonders stolz“, so Veit. Auch bedankte sich der Vereinsvorsitzende bei allen Gönnern und Freunden des Faschingsvereins, ohne die eine solch erfolgreiche Vereinsführung nicht möglich wäre.

Im Zuge der Neuwahlen wurde Sophia Stegmann (ehem. Beisitzerin) an Stelle von Stefan Frey zur neuen 2. Vorsitzenden der Faschingsfreunde gewählt.

Mit Saskia Weindl als neuer Schriftführerin fand sich auch passender Ersatz für das langjährige Vorstandschaftsmitglied Tobias Biberacher, der sich ebenfalls aus der Vorstandschaft verabschiedet hatte. Mit den beiden neuen Beisitzern Luca Konrad und Markus Hafner, die u. a. den ausgeschiedenen Beisitzer Martin Mayer ersetzen, wurde die Vereinsführung zudem um zwei weitere, junge Mitglieder verstärkt.

In der kommenden Faschingssaison 2018 werden die Faschingsfreunde wieder mit einem aufwendig gestalteten Faschingswagen und aufwendigen Kostümen unter dem Motto „Mulan“ auf vielen Faschingsumzügen in Nah und Fern zu sehen sein.

„Ob wir dann im Frühjahr 2019 wieder zu einem Nachtumzug oder Faschingsumzug bei Tage einladen steht derzeit noch nicht fest, aber so oder so werden wir wieder unser Bestes geben“, beschloss Matthias Veit die Versammlung der Faschingsfreunde.

Quelle: Mittelschwäbische Nachrichten

Besucher

Heute 1

Gestern 50

Woche 219

Monat 1017

Insgesamt 327786